Home > Fechten

Fechten

So ein echter Haudegen wollte mal jeder Junge sein und spätestens seit Astrid Lindgrens "Pippi im Takatuka Land", schwingen auch die Mädchen den Säbel gegen echte Piraten.
Begeisterte Kinder und Jugendliche nehmen wir gerne in unserem Verein auf, jedoch möchten wir an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass es vom Schnupperkurs bis zum Meistertitel ein hartes, langes und lernintensives Training zu absolvieren gilt.

So lernen unsere Fechtneulinge neben viel Fitness und neuen Freunden, auch Disziplin und Durchhaltevermögen kennen, den Umgang mit Sieg und Niederlage, sowie das Kennenlernen der eigenen Stärken und Fähigkeiten.

Uns Fechter verbindet eine gewisse Tradition und dies möchten wir uns gerne in unserem Verein erhalten: "Einer für alle und alle für einen" - das Motto der 3 Musketiere soll auch unsere Leitlinie sein.

Ein Vereinsleben kann nur existieren, wenn man nicht nur fragt: "Was kann der Verein für mich tun?", sondern auch: "Was kann ich für den Verein tun?"

Unsere Fechterjugend ist geprägt durch guten Zusammenhalt, Spaß und Freude, hohes Niveau an Leistungsbereitschaft und guter Teamfähigkeit. Drogen und Alkohol sind bei uns unerwünscht.

Fechten – von jung bis alt:

als Kind beginnend in einem Fechtverein,
als Jugendlicher erfolgreich bei Fechtturnieren,
als Student/ Azubi Kontakte zu vielen Fechtfreunden in vielen Städten oder im Ausland,
als Erwachsener einmal etwas Extravagantes ausprobieren,
als Senior immer noch aktiv auf der Planche mit vielen Fechtfreunden in aller Welt

Und tatsächlich, enden viele Sportarten bereits mit dem 20igsten oder 30igsten Lebensjahr, kann man sich im Fechtsport noch als 70jähriger auf Seniorenturnieren messen oder einem jungen Fechter zeigen, was eine treffsichere Parade Riposte ist.....

Infos

Besucher:








Facebook