Home > Aktuelles > BYFF: Spannung in angenehmer Atmosphäre

BYFF: Spannung in angenehmer Atmosphäre

06.05.2016 14:44 | Tobias Hell
BildNicht nur alte Hasen fand man auf der Planche

Etwas Besonderes sollte es sein, das „Bavarian Youth Fencing Festival“, kurz BYFF, das am Wochenende des 30. April / 1. Mai in Nürnberg stattfand. Ein Turnier, das nicht nur den fechterischen Erfolg fokussierte, sondern auch mit dem allgemeinsportlichen Teil einen weiteren Bewertungskatalog zugrunde legte und für Kinder zwischen 7 und 12 vorgesehen ist. Doch das war noch nicht alles. Darüber hinaus gab es schmackhafte Mahlzeiten in der Mensa, Übernachtungen in der Sporthalle, und als besonderes Highlight eine exklusive Abendführung durch den Nürnberger Tiergarten. Das Orgateam des Bayerischen Fechterverbandes und des ausrichtenden Fechterring Nürnberg hatte monatelang an Zeit- und Hallenplanung, sowie dem Rahmenprogramm gearbeitet. Dass sich diese Mühe gelohnt hatte, konnten die Teilnehmer aus Tschechien, Thüringen und Bayern in jeder Phase spüren: Entspannte Kinder, gut gelaunte Eltern -  eine Turnieratmosphäre, die man so fast gar nicht mehr kennt.
 
Für die süddeutschen Säbelfechter ist das Konzept nicht neu. Julian Bielenberg und Dominik Behr, beide absolvieren gerade die Ausbildung zum Diplomtrainer an der Trainerakademie in Köln, hatten erkannt, dass fechtsportlicher Erfolg nicht nur mit dem erfolgreichen Führen der Klinge, sondern auch mit der körperlichen Fitness eng verbunden ist. Daraus resultierend wurde die Turnierserie Nürnberg – Eislingen – Künzelsau in’s Leben gerufen, die mittlerweile im zweiten Jahr sportlich erfolgreiche Fechter belohnt.
 
„Nürnberg ist mit seinen ausgezeichneten Sportstätten und der hervorragenden Unterstützung der Stadt Nürnberg und der Bertolt-Brecht-Schule als Austragungsort perfekt geeignet“, freut sich die Präsidentin des Bayerischen Fechterverbandes, Birgit Anzenberger, „und mit dem Fechterring haben wir einen Ausrichter, der über ein tolles Helferteam verfügt und große Turniere einfach organisieren kann“.
 
Die Kinder des TSV Bad Kissingen hatten sich extra im Training auf den allgemeinsportlichen Teil vorbereitet, so Monika Kiesel von TSV Bad Kissingen, die vom Programm äußerst angetan war. „Das BYFF hat zur Verbesserung der allgemeinsportlichen Fitness beigetragen und den Kindern hat es schon im Training großen Spaß gemacht. Sie hatten ein Ziel vor Augen.“
 
Der Tiergartenbesuch, aufgeteilt in Kleingruppen mit sachkundiger Führung, brachte einige neue Erkenntnisse über die Tierwelt, aber auch den Tiergarten selbst. Mit 65 ha gehört der Tiergarten der Stadt Nürnberg zu den größten Zoologischen Gärten Europas. Es werden rund 290 Tierarten gehalten, darunter zahlreiche gefährdete Arten.
 
Dachten einige, der spannende Teil wäre vorüber, als man in den Übernachtungshallen angekommen war. Doch weit gefehlt, als dann der Strom ausfiel war guter Rat teuer. Doch die Leitzentrale der Nürnberger Feuerwehr hatte die richtige Idee. Zehn Minuten später war das Problem gelöst.
Trotz eines ausgefeilten Zeitplanes gab es auch Leerlaufphasen bis zur Siegerehrung. Das keine Langweile aufkam, dafür sorgte ein eignes Team mit allerlei Sportgeräten, wie Pedalos oder Stelzen.
Die Siegerehrung fand pünktlich zur geplanten Zeit statt. Nürnbergs Bürgermeister für Schule und Sport, Dr. Klemens Gsell, Die Präsidentin des Bayerischen Fechterverbandes, Birgit Anzenberger und der Vorsitzende des Fechterrings, Tobias Hell, nahmen die Ehrung vor.
 
Gewonnen haben folgende Athletinnen und Athleten in den jeweiligen Altersklassen:
 
Degen:
Celine Stumpf (MTV Saalfeld), Josephine Bode (MTV Saalfeld), Theo Suchert (TV Augsburg), Till Bausch (TV Augsburg), Jonas Bohn (MTV Saalfeld)
 
Florett:
Marlene Best (TSV Bad Kissingen), Tophan Joeris (Nürnberger FC), Liam Junge (TSV Bad Kissingen), Torben Hock (FS TG Würzburg), Leo Gadze (Post SV Nürnberg FA)
 
Säbel:
Leonie Cadao (Fechterring Nürnberg), Teresa Landsleitner (Fechterring Nürnberg), Emilia Gubitz (Fechterring Nürnberg), Yannik Lorschiedter (Fechterring Nürnberg), Jarl Kürbis (TV Garmisch), Leo van der Giessen (Fechterring Nürnberg)
 
Mit vielen sehr positiven Kommentaren zu diesem Fechtfest und einer großen Menge glücklicher Kindergesichter wurden die Organisatoren für ihren Einsatz belohnt. Der Bayerische Fechterverband, der Fechterring Nürnberg und die Stadt Nürnberg, die vieles möglich gemacht hat, freuen sich schon auf das BYFF 2017!

Die Ergebnisse im Detail: PDF






Infos

Besucher:








Facebook