Home > Aktuelles > Bronze in Stralsund beim Deutschlandpokalfinale

Bronze in Stralsund beim Deutschlandpokalfinale

27.06.2016 13:23 | Tobias Hell
BildDavid Berger, Jakob Kraus und Lars-Benedikt Köck holen Bronze

Durch einen Sieg über den KTF Luitpold München hatte sich die Herrensäbelmannschaft zum Deutschlandpokalfinale in Stralsund qualifizert. 
Durch eine Verletzung konnte Leon Kraus kurzfristig nicht für die Mannschaft starten und sein Bruder Jakob sprang in letzter Minute für ihn ein.
Das Los brachte uns als ersten Gegner den FC Schkeuditz. Das Gefecht konnte klar mit 45:28 zugunsten des Fechterrings entschieden werden, doch der nächster Gegner, der Berliner FC war leider etwas zu stark, sodaß die 41:45 Niederlage nicht vermeidbar war. Im Platzierungsgefecht gegen Alsfeld ließen sie mit einem klaren 45:34 dann aber nichts mehr anbrennen und konnten sich über Bronze freuen.
Bei einer gelungenen Abendveranstaltung im Stralsunder Hafen klang das schöne Event dann aus.

Die Ergebnisse:

1. Mülheim
2. Berliner FC
3. FR Nürnberg

Die Ergebnisse im Detail: PDF






Infos

Besucher:








Facebook